Neuer forstlicher Ausbildungsleiter für den Kanton Zürich

Manuel Walder verlässt nach nur einem Jahr seine Stelle als kantonaler forstlicher Ausbildungsleiter bei der Abteilung Wald wieder. In dieser kurzen Zeit habe er viele spannende und wichtige Erfahrungen sammeln können.


Manuel Walder hat sich für neue Tätigkeiten entschieden, die ihm bessere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten bieten sollen. Er wird künftig als Berufsschullehrer für Forstwarte in Brugg AG tätig sein und weiterhin Arbeiten für die TH Forst GmbH ausführen.

Die Abteilung Wald dankt Manuel Walder bestens für seine ausgezeichnete Arbeit bei der Aus- und Weiterbildung des Forstpersonals in den Kantonen Zürich und Schaffhausen. Als engagierter und motivierter Präsident der OdA Wald ZH-SH hat er in der kurzen Zeit hervorragende Leistungen erbracht, die von allen Seiten gelobt werden. Insbesondere waren die Berufsbildner in den Lehrbetrieben mit seiner Arbeit äusserst zufrieden. Seine offene und kommunikative Art und sein grosser Praxisbezug haben viel zu seinem beruflichen Erfolg beigetragen.
Wir wünschen Manuel auf seinem weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute, viel Erfolg und vor allem grossen Spass an der Arbeit. Mach weiter so!


Nachfolger wird ab 1. Dezember 2021 Simon Eriksson, zur Zeit Revierförster in Ossingen und Truttikon. Er wird ein Pensum von 80 Prozent leisten, seinen Arbeitsplatz in Wülflingen haben und direkt Sandro Krättli, Leiter Staatswald und Ausbildung, unterstellt sein. Wir heissen Simon Eriksson in der Abteilung Wald herzlich willkommen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Zürich, 10. Sept. 2021, Kurt Hollenstein, Kantonsforstingenieur

Eriksson Simon 210913 Web Version 210913.jpg

© 2021, WaldZürich, VZF, Redaktion Zürcher Wald, Abt. Wald